Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit

Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit bieten viele Versicherungen an. Einige setzten auf besonders hohe und zuverlässige Leistungen bei Zahnersatzkosten, andere bieten Komplettschutz:

ERGO: Keine Wartezeit gibt es bei den Tarifen Zahn Erhalt (ZBB) und Zahn Erhalt Premium (ZBB + ZBE). Die Zeitschrift Finanztest belohnte die ERGO hierfür in ihrer Ausgabe 05/2012 mit der Note „sehr gut“. Achtung: die ersten vier Jahre Summenbegrenzung!

 Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

R+V: Hier findet man zwei Tarife komplett ohne Wartezeit für Prophylaxe, Behandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie, nämlich: „Zahn Comfort + Zahn Vorsorge“ und „Zahn premium + Zahn Vorsorge“.

CSS: Testsieger bei Focus Money war der Tarif ZE der CSS Versicherung. Keine Wartezeit bei der Prophylaxe, andere Behandlungen haben eine Fristsetzung von 8 Monaten ab Vertragsschluss. Dafür verzichtet die CSS Versicherung komplett auf eine Summenbegrenzung nach Ablauf der ersten acht Monate.

DKV: Der Tarif KDT85 + KDBE verzichtet auf eine Wartezeit für prophylaktische Zahnreinigung und Fissurenversiegelung. Auf andere Leistungen fallen acht Monate Frist nach Abschluss. Allianz: Sie bietet in ihren Tarifen „Zahn Fit“, „Zahnbest“ und „Zahn Plus“ eine Prophylaxe- und Zahnbehandlung ohne Wartezeit an. Für Zahnersatz und Kieferorthopädie – je nach Tarif – stehen allerdings Fristen von 8 Monaten ins Haus. Die Summenbegrenzung ist gestaffelt und entfällt ab dem fünften Jahr, sowie bei unfallbedingten Behandlungen.

Axa: Sie bietet mit ihrem Tarif „Dent Inlay + Smile“ eine wartezeitlose Zahnzusatzversicherung an und verlangt weder bei Prophylaxe, Zahnbehandlung noch Zahnersatz eine Wartezeit nach Abschluss. Achtung, auch hier stehen Leistungsbegrenzungen an.

Württembergische Versicherung: Sie bietet mit ZGU 30 (50 oder 70) + BZGU20 + ZBU Tarife ohne Wartezeit auch bei Zahnersatz an. Ausgenommen ist hier die Kieferorthopädie.

Bayerische Versicherung: Zwar hat der Versicherer strenge Aufnahmekriterien bei der Antragstellung, doch bietet auch die Bayerische Versicherung mit ihren Tarifen V.I.P. Dental Prestige einen Tarif ohne Wartezeit für vorbeugenden Schutz an. Die professionelle Reinigung wird maximal zwei Mal pro Kalenderjahr bis 80 Euro erstattet. Die Summenbegrenzung für Dentalersatz entfällt ab dem fünften Jahr.

LED-Beleuchtung Zahnarztpraxis und Gestaltungsvielfalt

Wichtig: Der Blick nach oben
Etwas Entscheidendes haben alle Praxen gemein: Die Patienten in den Behandlungsräumen schauen an die Decke, sobald sie sich in Liegeposition befinden. Deshalb ist hier eine besonders attraktive und abwechslungsreiche Lichtgestaltung angesagt, die den Patienten nicht blendet. Zugleich muss aber auch das notwendige Arbeitslicht für den Arzt gewährleistet sein.

“led beleuchtung zahnarztpraxis”的图片搜索结果

Insgesamt ist es ratsam, nicht in der gesamten Praxis auf ein und dieselbe Leuchtenform zu setzen. Etwas Abwechslung macht die Gestaltung deutlich interessanter. Zudem sollte die Devise sein, nicht alles möglichst hell zu machen, sondern für ein paar Eyecatcher zu sorgen, die Atmosphäre schaffen. Die gängige Methode hierfür lautet Varianz von direktem und indirektem Licht.

LED-Beleuchtung und Gestaltungsvielfalt
LED-Technologie ist nicht die Zukunft, sondern die Gegenwart. Mit diesen Leuchten ist man nicht nur technisch up to date. Auch gestalterisch bieten LEDs ungeahnte Möglichkeiten. Denn dank der geringen Einbautiefe sind solche Leuchten auch in abgehängten Decken platzsparend unterzubringen und können als Lichtleisten quasi überall eingesetzt werden. Dabei geht es nicht um Masse, sondern vielmehr darum, Licht als Gestaltungsvariable zu verstehen, die nuanciertere Möglichkeiten in einzelnen Räumen eröffnet.(beleuchtung für zahnarztpraxis)

Modernisierungsmaßnahmen
Lichtquellen als bauliche Komponente können in der Regel nicht ganz problemlos und ohne großen Aufwand verändert werden. Sicherlich ist eine Modernisierung zu quasi jeder Zeit möglich, aber eine konzeptionelle Änderung zum Thema Licht bedeutet immer, dass etwas umgebaut oder zumindest gestrichen werden muss. Das kennt jeder von zuhause, sobald man einfach mal eine Lampe austauscht: Da sind Ringe und Abdrücke an der Wand oder Decke, die wenigstens einmal überstrichen werden müssen. Erheblich mehr Aufwand bedeutet eine Veränderung wie zum Beispiel die Integration von Einbaustrahlern in die Decke. Doch natürlich lässt sich mithilfe professioneller Lichtplanung auch in vorhandenen Praxisräumen ohne große bauliche Maßnahmen einiges erreichen.
Welche Möglichkeiten der Lichtgestaltung mit welchem Aufwand verbunden sind und wie wir auch Ihre Praxis ins richtige Licht rücken können, erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Warum sind normale weiße Füllungen nicht hinreichend gute Lösung?

Standard weiße Füllungen (ehemals verwendet wurden, Amalgam grau, aber das ist bereits Geschichte) kann mehr oder weniger technologisch fortschrittliche, in einer Weise, die es enthält nano Partikel oder Keramik, aber, was sie alle gemeinsam haben, ist, dass sie eine Wasserbeaufschlagung von Plastilin und härten erst nach Anwendung in Schichten und mit absichern und Ausleuchten mit Licht.

Alle Füllungen ändern sich im Laufe der Zeit schwächen, zwischen den Fugen, Risse, Farbe ändern und manchmal fallen heraus, und das ist aufgrund der Zusammensetzung und der Verfahren der Entscheidungsfindung. Wenn Aufhellung Füllungen mit einer Lampe, Härten, kommt es zu einer Kontraktion von Abfüll- und Lösen von Füllungen und Zähnen, also je größer die Füllung , höher ist der Prozentsatz der Schrumpfung der Zukunft.

Keramische Füllungen

Während die minimalen Abstand zwischen den Zähnen und Füllung gefüllt ist durch Kitten. Für die Zahngesundheit, Ästhetik und Funktionalität einer Füllung ist es sehr gut, dass der Mindestbetrag von Zement ist erforderlich, und das ist aufgrund der CAD/CAM Technologie, die es uns ermöglicht, scan Zahn dreidimensional und lassen Sie die Maschine gerade eine Befüllung durch die Maßnahmen, die durch das Scannen.

Zahnpflege ist über die Korrektur der Mängel in der Zähne mit verschiedenen Materialien – glasionomerzement-, Composite- und Porzellanfüllungen. Zahnpflege auch Zahnersatz, entsprechend der Situation bedeutet, dass zahnmedizinische Krönung oder Ersetzen der fehlenden Zahn mit einer zahnmedizinischen Brücke oder ein Implantat zur Wiederherstellung der Kaufunktion.

Funktionen und Bestandteile eines Zahnes

Zahnschmelz (Enamelum)
Der Zahnschmelz ist der sichtbare Bereich des Zahnes. Er schützt den Zahn vor Zerstörung und überzieht das weichere Dentin. Zusammen mit dem darunter befindlichen Dentin bildet er die Zahnkrone.

Funktionen und Bestandteile eines Zahnes

 

Zahnfleisch (lat. Gingiva)
Das Zahnfleisch gehört zur Mundschleimhaut. Es überdeckt den Kieferknochen und umschließt den Zahnhals wie eine Manschette. Dadurch dichtet es die Übergangsstelle zwischen Zahn und Kieferknochen zum Mundraum hin ab.

Zahnbein (Dentin)
Das Dentin befindet sich unter dem Zahnschmelz und deckt das Zahnmark (die Pulpa) ab. Es bildet nicht nur den Hauptteil der Zahnkrone, sondern auch den Hauptteil der im Zahnfach verankerten Zahnwurzel. Das Dentin bildet damit den größten Teil der Zahnhartsubstanz.

 

Zahnmark (Pulpa)
Das Zahnmark, auch Pulpa oder Zahnnerv genannt, bildet das im Zahninneren befindliche Weichgewebe. Es besteht aus von Nervenfasern, Lymph- und Blutgefäßen durchzogenem Bindegewebe und ist für die Versorgung des Zahnes verantwortlich. Die Pulpa wird vom Dentin umschlossen.

Zahnzement (Cementum)
Der Bereich von der Wurzelspitze bis zum Zahnhals wird vom so genannten Zahnzement, auch Wurzelzement genannt, umschlossen. Der Zahnzement gehört, wie der Zahnschmelz und das Dentin zur so genannten Zahnhartsubstanz und besteht zu etwa 2/3 aus Mineralien. Von der Struktur und der Härte her ähnelt er dem menschlichen Knochen.

 

» mehr:

http://www.endodontie-masterclub.eu/zahn.html

 

L’ENDODONTIE, UNE SPÉCIALITÉ MÉCONNUE

Spécialiste de la médecine dentaire, l’endodontiste traite principalement les inflammations et infections du système canalaire interne de la dentition, notamment de la pulpe dentaire et des tissus périradiculaires.

Son objectif est la conservation des dents atteintes après leur avoir redonné préalablement un état de santé biologiquement, cliniquement et radiologiquement contrôlable, ainsi qu’une fonction normale.

“Traitement endodontique= Traitement de racine”的图片搜索结果

Afin de permettre une meilleure compréhension de cette spécialité dentaire, il est important de définir certains termes :

Chambre pulpaire : elle contient la plus grosse portion de la pulpe ou « nerf » de la dent, un tissu qui contient des fibres nerveuses et des vaisseaux sanguins.

Racine : portion de la dent assurant la rétention dans l’os. À l’intérieur de la racine se trouve la pulpe canalaire qui sera retirée lors d’un traitement de canal. Différentes dents renferment un nombre différent de canaux.

Apex : bout de la racine et fin du canal. Tissus périradiculaires : tissus de support de la dent, soit l’os et la gencive qui recouvre l’os.

Thérapie endodontique : aussi appelée traitement de canal, elle consiste à retirer la pulpe du système interne de la dent (chambre pulpaire et canaux), à la mise forme et au scellement étanche de ce système.

Lésion d’origine endodontique : lésion dans la zone apicale (bout de la dent) suite à la détérioration de la pulpe pour différentes raisons (exposition pulpaire par carie ou restauration profonde, fêlure coronaire joignant la pulpe, traumatisme, etc.)

Pour une revue détaillée des définitions et des différents types de thérapies endodontiques, téléchargez ce document PDF (2.1 MB).

Wurzelfüllung beim zweiten Behandlungstermin

In der nächsten Sitzung erfolgt nach erneutem Spülen und Messen die abschließende Ausformung des Wurzelkanalsystems, bevor es mit einem sehr körperverträglichen Zement und Naturmaterial verschlossen wird.
Die Wurzelfüllung ist notwendig, um einen hermetischen Abschluss des Systems gegen Bakterien zu gewährleisten.

Teilweise kann es sogar nötig werden, einen Stift in die Zahnwurzel einzukleben. Dieser dient in erster Linie der Verankerung des Aufbaumaterials und wird nur verwendet, wenn zu wenig Restzahnsubstanz vorhanden ist, um eine Krone oder Brücke zu tragen.(geräte für endodontie)

Nach der Wurzelkanalbehandlung fertigen wir zur Überprüfung von Länge und Dichte der Wurzelfüllung in der Regel zwei Röntgenkontrollaufnahmen an.

Moderne Methoden der Wurzelbehandlung

Nach der Wurzelfüllung: Heilungsdauer und Erfolgsrate
Der Knochen, der die Wurzel des Zahns umgibt, benötigt nach der Wurzelfüllung etwa sechs bis zwölf Monate, um auszuheilen. Die Erfolgsrate einer Wurzelbehandlung wird von der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung mit bis zu 95 Prozent angegeben. Regelmäßige Kontrollaufnahmen sind auch darüber hinaus sinnvoll. Bei stark bruchgefährdeten Zähnen sollte zudem für die Zeit bis zur endgültigen Versorgung des Zahnes eine provisorische Krone eingegliedert werden

Zahnprävention für Waisenkinder in Nepal

Dr. Thomas Rauscher unterstützt aktiv das Zahnpräventions-Projekt der Stiftung pro vita für Waisenkinder in Nepal.

Shangri-La International School
Die Stiftung pro vita bezuschusste das Projekt erstmals vor zehn Jahren. Viel hat sich seitdem getan – und noch mehr soll folgen. Dabei gilt es nach wie vor, die Entwicklung in Richtung dauerhafte Sicherheit voranzutreiben – und die damit verbundene „Selbsthilfe-Kompetenz vor Ort“ zu stärken.

Zahnpräventionsprojekt
Neu ist das Zahnpräventionsprojekt, denn gesunde Zähne sind für körperliches Wohlbefinden einfach unerlässlich. Ein erster Schritt in diese Richtung wurde bereits im April 2009 getan: Eine deutsche Zahnärztin unternahm auf Veranlassung der Stiftung eine Reise zu den Kindern im „Shangri-La“. Für ihren Besuch wurde eigens ein „Dental-Camp“ in Chapagoun eingerichtet – eigentlich für lediglich zwei Tage geplant. Doch daraus wurden dann ganz schnell vier. Denn alles geschah unter einfachsten Bedingungen: Als Behandlungsstuhl diente ein simpler Schemel, als Beleuchtung eine von „Assistenten“ gehaltene Taschenlampe. Dennoch gab es am Ende ein fantastisches Ergebnis: Insgesamt 197 Untersuchungen, 77 Behandlungen und 67 gezogene Zähne. Alles wurde von den Angestellten fein säuberlich notiert und dokumentiert – eine erste, solide Bestandsaufnahme und perfekte Grundlage für ordentliche Patientenakten. Und damit auch eine äußerst nützliche Informationsbasis für spätere Behandlungen durch lokale Zahnmediziner.

Karies und Zahnfleischentzündungen
Um Karies und Zahnfleischentzündungen besser und nachhaltiger vorzubeugen, bedarf es einer konsequenten Mundhygiene. Für eine fortdauernde Prävention organisierte man also als nächsten Schritt ein umfangreiches „Putztraining“. Schon bei der ersten großen Einführung verfolgte ein ganzer Schulhof voller wissensdurstiger und lernbegieriger Kinder mit Staunen jeden Handgriff, den die deutsche Zahnärztin mit diesem ungewöhnlichen Instrument aus Kunststoff, genannt Zahnbürste, tätigte.

Putztraining – konsequente Mundhygiene
Dafür benötigt jedes Kind regelmäßig seine eigene Bürste. Dies sowohl für die tägliche Anwendung in der Schule nach dem Mittagessen als auch zu Hause. Und natürlich ist so eine Aktion noch sinnvoller, wenn den Familienangehörigen des Kindes, also Eltern und Geschwistern, ebenfalls Zahnpflegeartikel zur Verfügung gestellt werden. Die Stiftung pro vita beschloss deshalb, bis auf Weiteres alle anfallenden Beschaffungskosten zu übernehmen. http://www.diefeinekunst.de/praevention/

Dental-Ultraschallreiniger-Set für die tägliche Zahnersatzpflege und -reinigung

Sie haben Ihre „neuen Zähne“,eine Schiene oder einen kieferorthopädischen Apparat erhalten. Wie die eigenen Zähne muss auch Zahnersatz, egal in welcher Form, gereinigt und gepflegt werden. Essensreste und Beläge müssen täglich gründlich entfernt werden, um Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch zu verhindern. Mit dem ultraschallreiniger zahnarzt  investieren Sie in Ihre Mundhygiene und in ein strahlendes Lächeln.

Das tägliche „Bad im Ultraschall“hat viele Vorteile:
• schonende, porentiefe Reinigung und Pflege
• entfernt Plaqueanlagerungen,Beläge und Zahnstein
• entfernt Verfärbungen durch Nikotin, Tee und Kaffee
• einfache und sichere Anwendung
Unterstützend empfehlen wir einmal im Jahr eine professionelle Zahnersatzreinigung mit Politur in der Zahnarztpraxis bzw. im Dentallabor.

Gebrauchsanweisung:
• Zunächst den abnehmbaren Tank des Gerätes bis zur Markierung der maximalen Füllhöhe mit Wasser füllen.
• Mit Hilfe der Dosierkappe 5 ml Reinigungskonzentrat hinzufügen.
• Die zu reinigenden Teile auf den Kunststoffkorb einlegen und Gerät einschalten.
• Nach dem Reinigen der Teile diese unter fließendem Wasser gründlich abspülen und mit einem Tuch trocken tupfen.

» mehr:http://dengguoke12.hatenablog.com/entry/2016/08/09/181712

Eine Wurzelbehandlung kann beispielsweise sinnvoll sein, wenn

Karies einen Zahn zerstört hat,
Teile des Zahns (inklusive der versorgenden Gefäße) abgebrochen sind, etwa nach einem Unfall,
ein Zahn überkront werden soll, der viel Zahnsubstanz verlieren wird, sodass das Zahnmark (fast) freiliegt. So kann zur Sicherheit einer drohenden Entzündung vorgebeugt werden.
In den meisten Fällen ist Karies der Übeltäter, wenn eine Wurzelbehandlung ansteht. Wenn Bakterien das Zahninnere befallen und in die feinen Wurzelkanäle gelangt sind, können sie dort eine Entzündung verursachen – diese kann mitunter recht schmerzhaft sein.

Wann ist eine Wurzelbehandlung erforderlich?

Der Grund für die entstehenden Zahnschmerzen: Durch die Entzündung dehnen sich die Gefäße im Zahn aus und drücken auf den Nerv. Wer jetzt keinen Zahnarzt aufsucht, riskiert, dass sich die Entzündung ausbreitet und etwa den Kiefer befällt. Im weiteren Verlauf können sich die Bakterien bis in die Weichteile ausbreiten und zu schweren Infektionen führen.

Das Zahninnere durchzieht ein System aus Wurzelkanälen. In den Kanälen befindet sich ein weiches Gewebe, welches von Nerven und feinen Blutgefäßen durchzogen ist – die Pulpa, auch Zahnmark genannt. Die Pulpa versorgt die Zellen am Rande der Wurzelkanäle (sog. Odontoblasten). Diese Zellen bilden die Zahnhartsubstanz, das Dentin.

Eine Wurzelbehandlung (Wurzelkanalbehandlung) ist oft die einzige Möglichkeit, um die Zahnsubstanz zu erhalten – die Alternative wäre, den betroffenen Zahn zu ziehen und gegebenenfalls auf Zahnersatz zurückzugreifen.

Letzten Endes entscheidet natürlich immer der Patient, ob er eine Wurzelbehandlung durchführen lassen möchte. Unterbleibt eine eigentlich notwendige Wurzelbehandlung, muss der Zahnarzt den betroffenen Zahn entfernen (Extraktion). Gegenüber der Extraktion bietet eine Wurzelbehandlung jedoch einige Vorteile:

Der Zahn bleibt in seiner Form erhalten und kann noch lange “seinen Dienst tun”.
Es ist kein aufwändiger Zahnersatz notwendig.
Sollten benachbarte Zähne einmal eine Brücke benötigen, kann der Zahn hierfür verwendet werden.
Man spricht bei einer Wurzelbehandlung auch von einer sogenannten endodontischen Behandlung. Frei übersetzt ist damit die Behandlung des Zahninneren gemeint (griech. endo = innen, odont = Zahn).

ZAHN REPARIERT SICH SELBST – TROTZ KARIES

Karies ist eine durch den Stoffwechsel von Bakterien verursachte Erkrankung des Zahnes. Zucker wird in Säuren umgewandelt, diese entkalken den Zahnschmelz. Poröser Zahnschmelz wird anfällig für die Bakterien welche nun in das Innere des Zahnes eindringen und von innen zerstören.

Stammzellen Selbstheilung des Zahnes

Klassische Karies-Behandlung gehört zum Alltag eines jeden Zahnarztes. Dabei wird die erkrankte Zahnsubstanz entfernt und anschließend mit einer Füllung versiegelt. Zum Beispiel mit vollkeramischen Füllungen oder Kompositen (Kunststoffe).

Erfolge bei Mäusen
Britische Forscher konnten nun bereits an Mäusen sich selbst reparierenden Karies-Zähne aufzeigen. Der Prozess des Nachwachsens dauert bei ihnen rund sechs Wochen, eine beachtliche Zeitspanne. Die durch Karies verursachte Löcher in Zähnen werden in der Studie der Forscher durch spezielle Substanzen geschlossen. Dies geschieht durch eben jene Substanz, welche „nichts anders“ macht als die Stammzellen zu stimulieren und somit anzuregen, sich selbst zu heilen.

Vergleichbare Ansätze gab es auch schon von alternativen Arbeitsgruppen aus den USA oder Japan. Die Zielsetzung ging sogar weiter hinaus als bei den Kollegen in London, denn es soll künftig möglich sein ganze Zähne nachwachsen zu lassen. Was sich heute noch nach reiner Zukunftsmusik anhört, wird durch solche Forschungen früher oder später zur Realität.

Kritische Stimmen
„Das Hauptproblem ist, diesen Prozess gezielt zu steuern und zum richtigen Zeitpunkt abschalten zu können“, erklärt Roland Frankenberger von der Philipps-Universität Marburg und dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg. Deshalb sei der eingebaute Stopp auch innovativ, „…denn bereits seit 20 Jahren kann man Dentin wachsen lassen“, so Frankenberger.

Source:
https://www.zahnaerzte-nymphenburg.de/warum-wunden-im-mund-schneller-heilen/